Julia Lepperhoff: Familienpolitik

Der Beitrag beschreibt den familienpolitischen Wandel seit der Jahrtausendwende, der mit einer Ausdifferenzierung der wissenschaftlichen Auseinandersetzung mit der wohlfahrtsstaatlichen Institutionalisierung von Familie und Geschlecht einhergeht. Der Beitrag zeigt auf, dass Familienpolitik in ihrem emanzipatorischen Potenzial bisher ein noch unausgeschöpftes Themenfeld feministischer Forschung und Praxis war und entwickelt daraus gesellschaftskritische Bausteine einer feministischen Familienpolitik.