Maya Halatcheva-Trapp: Sorgerecht

Der Beitrag befasst sich mit Elternschaft als Gegenstand der Trennungs- und Scheidungsberatung. Nach einem Streifzug durch rechtshistorische Entwicklungen und feministische Kritik am gemeinsamen Sorgerecht zeigt der Beitrag, welche Interpretationen von Elternschaft im Kontext von Trennung und Scheidung (re-)produziert werden und welche Version von Familie handlungsleitend in der Beratung ist. Die Befunde offenbaren einen Diskurs, der nicht trotz, sondern gerade wegen seiner Parteilichkeit für Mütter in den konservativen Bahnen der Vergeschlechtlichung von Sorge verläuft.